zur Startseite
1

Kulturhistorisches Museum Wurzen

Das Kulturhistorische Museum mit Ringelnatz-Sammlung ist eines der schönsten, profanen Renaissancegebäude der bischöflichen Residenzstadt Wurzen. Das imposante Gebäude diente drei Kaufmannsfamilien als Wohnsitz. Den malerischen Arkadenhof und die Wendeltreppe aus Eiche ließ der Patrizier Andreas Vockel (1666-1668) errichten und einbauen. 1789 erwarb der Wurzener Großkaufmann (Rauchwaren) Gottlieb Sommer das Anwesen für seine Familie. Die Patrizierfamilie Adam von Lossow gehörte zwischen 1849 und 1920 zur letzten großbürgerlichen Familie, die dieses Anwesen bewirtschaftete. Danach wechselten Bewohner und Funktionen des Anwesens bis zur heutigen musealen Nutzung.

Der Arkadenhof, der die Seitengebäude mit dem Haupthaus verbindet, dient mit seiner hervorragenden Akustik, literarischen und musikalischen Veranstaltungen. Im Arkadenhof finden Präsentationen, Kleinkunst- und Vortragsabende, Lesungen, Konzerte und städtische Veranstaltungen w. z.B. Nachtshopping, Herbstgeflüster statt.

Kontakt

Kulturhistorisches Museum Wurzen
mit Ringelnatz-Sammlung
Domgasse 2
D-04808 Wurzen

Telefon: 03425 8560-405
E-Mail: museum@wurzen.de

 

Öffnungszeiten
Mittwoch-Sonntag 10-16 Uhr
Bewertungschronik

Kulturhistorisches Museum Wurzen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kulturhistorisches Museum Wurzen

Ausstellung

Dauerausstellung

Die Dauerausstellung des Museums erstreckt sich über drei Etagen, sodass neben der Betrachtung der vielen Exponate auch die Architektur dieses besonderen Hauses entdeckt werden kann.

Jedem Raum wurde dabei ein Thema zugeordnet:

1. Ur- und Frühgeschichte
Gezeigt werden u.a. die vor- und frühgeschichtlichen Funde der 6.000 jährigen, permanenten Siedlungsgeschichte der Muldental-Region sowie Funde auf dem Grundstück.

2. Mittelalterlicher Bischofssitz
Das Thema "Wurzen im Mittelalter" beginnt bereits im Foyer des Museums mit der Sandsteinfigur der Heiligen Barbara oder dem Pestkarren. Eine Fortsetzung findet sich dann in der 1. Etage, die über die historische Wendeltreppe erklommen werden muss.

3. Aufklärung, Grundlagen des Bildungsbürgertums
Angekommen im 17. Jahrhundert werden berühmte Wurzener wie Christian Schöttgen oder der Fabeldichter Magnus Gottfried Lichtwer vorgestellt. Außerdem steht das Thema der Postgeschichte im MIttelpunkt.

4. Napoleon-Zimmer
Napoleon nächtigte am Vorabend der Völkerschlacht b. Leipzig (8. auf den 9.10.1813) im heutigen Museum, tags darauf folgte der sächsische König Friedrich August I. Waffen, Fahnen, Uniformen zeugen von der kriegerischen Zeit. Eine wichtige Persönlichkeit dieser kriegerischen Zeit war General Ferdinand von Funck: Er war Unterhändler zwischen Napoleon und dem sächsischen König Friedrich August I., Diplomat beim Zustandekommen des Neutralitätsvertrages Sachsens. Weitere Themen dieses Raumes: Der Komponist, Geiger und Musikschriftsteller Theodor Uhlig (Wurzen 1822-1853 Dresden) enger Freund Richard Wagners; von Uhlig besitzt das Museum 18 Originalkompositionen. Richard Püttner, (Schmölln b. Wurzen 1842 - 1913 München) Lithograph, Maler und Buchillustrator, malender Chronist der Stadt Wurzen; Es befinden sich über 100 seiner Arbeiten im Museum.

5. Ilgen-Raum
Hans Hermann Ilgen (Wurzen 1856-1940 Dresden) Apotheker, Ehrenbürger, Domherr, Multimillionär, u.a. Stifter und Sponsor des Bildhauers Georg Wrba (München 1852-1939 Dresden). Ein Künstler, der zwischen Historie und Moderne verortet ist. Der Ausbruch des 2. Weltkriegs verhinderte eine Übernahme des Hauses in die Ilgen-Stiftung und die Gründung des Museums. Ilgen stiftete jedoch dennoch einen Teil seines Kunstbesitzes dem Museum.

6. Manufaktur- und Industriegeschichte
Über 2 Räume erstreckt sich die Geschichte der Tapeten- und Teppichfabrik des August Schütz (Hannover 17.6.1808 - 10.11.1887 Wurzen) und seiner Nachfahren. Sie erlangten europaweit Bekanntheit und produzierten wunderschöne Veloursstaub-, Präge- und Stofftapeten.Das Museum hütet seit 1999 auch das historisch wertvolle Musterarchiv mit über 3.000 Entwürfen: Musterbücher und Literatur. Aus der Tapetenfabrik entstand die Teppichwarenfabrik, die bis 1992 produzierte und es zu Weltruhm brachte.
Georg Bötticher (Jena 1849 - 1918 Leipzig) entstammt einer thüringischen Gelehrtenfamilie und war ein europaweit gefragter Musterzeichner. Er kam nach zwei Jahren Paris-Aufenthalt und zwei Jahren als Designer in einer Mannheimer Tapetenfabrik ab 1875 für über 15 Jahre als Chefdesigner zur Firma. Danach wurde er deutschlandweit bekannt als Schriftsteller, Dichter und Vater von Ringelnatz.

7. Joachim Ringelnatz
Durch das Kaminzimmer gelangt man in den Ringelnatzflur und schließlich ins Ringelnatz-Kabinett:
Geboren als Hans Bötticher am 7.8.1883 in Wurzen, lebte Ringelnatz nur 4 Jahre in Wurzen. Im Laufe seines Lebens wurde er ein bekannter Dichter, Schriftsteller, Rezitator, Maler, Grafiker sowie Seemann und kaiserlicher Marineoffizier. Durch seine Familie und eine rege Sammeltätigkeit gelangten viele Erstausgaben und andere Artefakte ins Museum. Heute beherbergt es deutschlandweit eine der ältesten und größten Ringelnatz-Sammlungen an Autographen, Erstausgaben, Fotos sowie Gemälden und Grafiken. Die Kabinettausstellung dokumentiert eindrucksvoll seine Lebensstationen. Mit besonderem Stolz wird eine große Anzahl seiner Gemälde präsentiert.

8. Kinderspielzeug und Frisör
Die letzten beiden Räume befassen sich mit der Präsentation historischen Kinderspielzeugs und der Sammlung eines ortsansässigen Frisörs, die vom Barbier bis in die 1970er Jahre die Entwicklung dieses Handwerks präsentiert.

9. Feilenhauer
Das Handwerk der Feilenhauerei wurde erst kürzlich zum immateriellen Kulturerbe erklärt. Das Museum präsentiert in der Remise eine vollständige Feilenhauerwerkstatt des Meisters Martin.

Dauerausstellung bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Dauerausstellung

Ausstellung

Sonderausstellungen in der Städtischen Galerie Am Markt

Das 1803 erbaute und 1995 rekonstruierte Rathaus am Markt Wurzen beherbergt, neben der Stadtbibliothek, im 1. Stock eine dem Museum zugeordnete Kunstgalerie. Der 160 qm große Raum steht dem Museum für Wechselausstellungen zur Verfügung. Neben Ausstellungen zu sich jährenden Anlässen und historischen Personen, werden auch Sonderausstellungen zu Ringelnatz und zeitgenössischer Kunst präsentiert.

In Absprache mit der Museumsleitung kann die Galerie für Kunstausstellungen oder Kleinkunstveranstaltungen auch gemietet werden.

Sonderausstellungen in der Städtischen Galerie Am Markt bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Sonderausstellungen in der Städtischen Galerie Am Markt

1

Kulturhistorisches Museum Wurzen

mit Ringelnatz-Sammlung

Das Kulturhistorische Museum mit Ringelnatz-Sammlung ist eines der schönsten, profanen Renaissancegebäude der bischöflichen Residenzstadt Wurzen. Das imposante Gebäude diente drei Kaufmannsfamilien als Wohnsitz. Den malerischen Arkadenhof und die Wendeltreppe aus Eiche ließ der Patrizier Andreas Vockel (1666-1668) errichten und einbauen. 1789 erwarb der Wurzener Großkaufmann (Rauchwaren) Gottlieb Sommer das Anwesen für seine Familie. Die Patrizierfamilie Adam von Lossow gehörte zwischen 1849 und 1920 zur letzten großbürgerlichen Familie, die dieses Anwesen bewirtschaftete. Danach wechselten Bewohner und Funktionen des Anwesens bis zur heutigen musealen Nutzung.

Der Arkadenhof, der die Seitengebäude mit dem Haupthaus verbindet, dient mit seiner hervorragenden Akustik, literarischen und musikalischen Veranstaltungen. Im Arkadenhof finden Präsentationen, Kleinkunst- und Vortragsabende, Lesungen, Konzerte und städtische Veranstaltungen w. z.B. Nachtshopping, Herbstgeflüster statt.
Öffnungszeiten
Mittwoch-Sonntag 10-16 Uhr

Kulturhistorisches Museum Wurzen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kulturhistorisches Museum Wurzen

Ausstellungen / Museum LutherMuseen Wittenberg, Eisleben, Mansfeld
Ausstellungen / Museum Kustodie Kunstsammlung Universität Leipzig Leipzig, Goethestraße 2
Ausstellungen / Museum Kulturhis. Museum mit Ringelnatz-Sammlung Wurzen, Domgasse 2
Ausstellungen / Museum Museum Weißenfels Schloss Neu-Augustusburg Weißenfels, Zeitzer Straße 4
Ausstellungen / Galerie hochdruckpartner Galerie+Werkstatt Leipzig, Lützner Str. 85
Ausstellungen / Museum Naumburger Dom Naumburg, Domplatz 16/17
Ausstellungen / Museum Händel-Haus Halle Halle (Saale), Große Nikolaistraße 5
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Halle Halle (Saale), Große Märkerstr. 10
Ausstellungen / Schloss Schloß Goseck Goseck, Burgstr. 53b
Ausstellungen / Museum Stadtgeschichtliches Museum Leipzig Leipzig, Böttchergäßchen 3
Ausstellungen / Museum Altes Rathaus Leipzig Leipzig, Markt 1
Ausstellungen / Museum Völkerschlachtdenkmal Leipzig Leipzig, Straße des 18. Oktober 100
Ausstellungen / Museum GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig, Johannisplatz 5-11
Ausstellungen / Museum GRASSI Museum für Musikinstrumente Leipzig Leipzig, Johannisplatz 5-11
Ausstellungen / Museum Merseburger Dom Merseburg, Domplatz 7
Ausstellungen / Museum Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Leipzig, Otto-Schill-Straße 4a
Ausstellungen / Museum Stiftsbibliothek Zeitz Naumburg, Domplatz 19
Ausstellungen / Museum Landesmuseum für Vorgeschichte Halle Halle (Saale), Richard-Wagner-Str. 9
Ausstellungen / Ausstellungseröffnung Museum Weissenfels Schloss Neu-Augustusburg
Do 30.5.2024, 11:30 Uhr
Ausstellungen / Galerie Kunstverein "Talstrasse" e.V. Halle (Saale), Talstr. 23
Ausstellungen / Museum Industrie- und Filmmuseum Wolfen Wolfen, Bunsenstr. 4
Ausstellungen / Museum Museum der bildenden Künste Leipzig Leipzig, Katharinenstr. 10
Ausstellungen / Galerie Galerie Schwind Leipzig Leipzig, Springerstr. 5
Ausstellungen / Burg Oberburg Giebichenstein Halle (Saale), Seebener Str. 1
Ausstellungen / Museum Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg Merseburg, Domplatz 9
Ausstellungen / Galerie Galerie KUB Leipzig, Kantstraße 18
Ausstellungen / Führung Sirius® Seminaristik Frank Kaiser Leipzig, Brandstraße 23
Ausstellungen / Museum Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig Leipzig, Karl-Tauchnitz-Str. 9-11
Ausstellungen / Museum Naturkundemuseum Leipzig Leipzig, Lortzingstr. 3
Ausstellungen / Museum Schumann-Haus Leipzig Leipzig, Inselstraße 18
Ausstellungen / Museum Panometer Leipzig Leipzig, Richard-Lehmann-Straße 114

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.