zur Startseite
Ausstellungen / Museum LutherMuseen Wittenberg, Eisleben, Mansfeld
Ausstellungen / Museum Museum Weißenfels Schloss Neu-Augustusburg Weißenfels, Zeitzer Straße 4
Konzerte / Kirchenmusik Thomaskirche Leipzig Leipzig, Thomaskirchhof 18
Familie+Kinder / Freizeitpark Kitupiland Leipzig Leipzig, Holzhäuser Straße 124
Bildung / Vortrag das Volk
Fr 24.5.2024, 18:00 Uhr
Bildung / Galerie Künstlerhaus Hohenossig Krostitz OT Hohenossig, Roter Weg 5
Bildung / Museum Studiensammlung der Universität Leipzig Leipzig, Ritterstraße 26
Bildung / Bücherei/Bibliothek Bibliotheca Albertina Leipzig, Beethovenstr. 6
Bildung | Kurs

Sport- & Tanz Kurse

Kitupiland Leipzig

Kinder-Tanz-Kurse Kindertanz MIX 4 – 10 Jahre, Donnerstags | 17:00 – 17:45 Uhr Kinderturnen Löwen-Mama-Sport 2,5 – 3,5 Jahre, Dienstags | 16:15 – 17:00 Uhr Kletteräffchen 3 – 4 Jahre, Dienstags | 17:00 – 17:45 Uhr Kletteraffen MIX 4 – 6 Jahre, Dienstags | 17:45 – 18:30 Uhr Kletteräffchen 3 – 4 Jahre, Mittwochs | 16:15 – 17:00 Uhr Kletteraffen MIX 4 – 6 Jahre, Mittwochs | 17:00 – 17:45 Uhr Kinderyoga 6 – 9 Jahre, Mittwochs | 17:45 – 18:30 Uhr Löwen-Mama-Sport 2,5 – 3,5 Jahre, Donnerstags | 16:15 – 17:00 Uhr Kletteraffen MIX 4 – 6 Jahre, Donnerstags | 17:45 – 18:30 Uhr Löwen-Mama-Sport 2 – 3,5 Jahre, Freitags | 16:15 – 17:00 Uhr Kletteräffchen 3 – 4 Jahre, Freitags | 17:00 – 17:45 Uhr Kletteraffen MIX 4 – 6 Jahre, Freitags | 17:45 – 18:30 Uhr Pilates für Erwachsene Montags | 18:00 – 19:00 Uhr Mittwochs | 18:30 – 19:30 Uhr Pilates Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene Pilates-Methode: ● Effektives Ganzkörpertraining ● Training von ganzen Muskelketten ● Verbindet funktionelle Kräftigung und Dehnung mit Haltungs- und Wahrnehmungsschulung Warum gerade Pilates? ● Geeignet für alle Altersgruppen ● Formt Taille, Bauch und Po ● Kräftigt den ganzen Körper ● Entstehung von langen, schlanken und wohlgeformten Muskeln statt Muskelbergen ● Regeneration von Körper und Geist
Bildung | Führung

Führungen im Leipziger Hauptbahnhof

Museumsnacht Halle & Leipzig

Seit seiner Eröffnung 1915 ist der Leipziger Hauptbahnhof als „Kathedrale für die Eisenbahn“ ein architektonisches Highlight. Ein exklusiver Blick hinter die Kulissen des imposanten Gebäudes wird während der Museumsnacht für 78 Ticketinhaber/-innen der Museumsnacht ermöglicht. In diesem geführten Einblick hinter die Kulissen können jeweils 26 Besucher/-innen die Dachempore der Eingangshalle Ost, den historischen Speisesaal und den Technikraum des Promenaden Einkaufszentrums entdecken. Dauer einer Führung: 90min. Start der Führungen: 15:00, 16:30, 18:00 Uhr. Sie können die Besichtigungen ab 1. Mai unter www.leipziger-stadtevents.de buchen.
Bildung | Führung

Öffentliche Führung in der Sonderausstellung "Buchstäblich Luther"

LutherMuseen

Ob Mönch oder Papstgegner, liebevoller Familienmensch, vor Kraft strotzender Held oder geplagt von großem Leid – Martin Luther hatte zahlreiche Facetten. Die LutherMuseen beleuchten diese nun in einer Sonderausstellung, die sich in besonderer Weise den menschlichen Seiten des Reformators widmet. Im Fokus stehen aber auch alltägliche Dinge wie Luthers Verhältnis zum Bier oder Kinderspielzeug, das bei Grabungen rund um Luthers Elternhaus in Mansfeld gefunden wurde. Diesen und weitere Funde stellt das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt als Leihgaben zur Verfügung. Eine besondere Rolle spielte im Leben des Reformators das Schwarze Kloster in Wittenberg, in dem er als Mönch lebte, und das später für ihn und seine Familie zum Wohnhaus wurde. Seine Frau Katharina von Bora führte hier eine erfolgreiche Haus- und Hofwirtschaft samt Braukeller. Die öffentliche Führung findet jeden Freitag um 15:30 Uhr statt. Die Teilnahme kostet 3 Euro p.P. zzgl. Museumseintritt. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Bildung | Kurs

Holzdruck + Experiment - Kurs mit Susann Hoch

hochdruckpartner

Holzdruck wird hier mit Stempel- und Kartondruck experimentell kombiniert. Wir drucken Holzbuchstaben oder selbst kreierte Stempel wie auch geschnittene und präparierte Kartonflächen über Holzmaserung. Der Kurs eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene. Infos und Anmeldung: hoch@hochdruckpartner.com Kosten: 180 € (10 € Rabatt bei Buchung bis 3 Wochen vorher)
Bildung | Kurs

Papierobjekte mit Hochdruck - Kurs mit Susann Hoch

hochdruckpartner

Eigene Holz- und Linolschnitte werden hier mit Papierfaltung und Papierschnitt kreativ kombiniert – es entstehen ganz individuelle Papierobjekte, die sich mehr oder weniger „raumgreifend“ entwickeln können. Für alle, die mit Hochdruck mehr als „nur plattes Papier“ gestalten wollen und Lust auf weitere Experimente mit Schere und Cutter haben. Der Kurs eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene; evtl. schon vorhandene Hochdrucke bzw. Druckplatten können gern einbezogen werden. Infos und Anmeldung: Papierobjekte mit Hochdruck Kosten: 180 € (10 € Rabatt bei Buchung bis 3 Wochen vorher)
Bildung | Kurs

Linolätzung und Linolschnitt - Kurs mit Susann Hoch

hochdruckpartner

Linolätzung ist eine spannende Hochdruck-Technik, mit der sich wunderbar experimentieren lässt. Malerische Effekte und offene Strukturen, die sich auf diese Weise mit dem Linol erreichen lassen, können nach Belieben mit der klassischer Linolschnitttechnik und natürlich auch mit dem Holzschnitt kombiniert werden. Der Kurs beginnt mit den Grundlagen für die Linolätzung und eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Evtl. bereits vorhandene Linol-Druckstöcke können auch einbezogen und weiterbearbeitet werden. Infos und Anmeldung: Linolätzung Kosten: 180 € (10 € Rabatt bei Buchung bis 3 Wochen vorher)
Bildung | Kurs

Im Hochdruck schreiben - Kurs mit Susann Hoch

hochdruckpartner

Schriftzeichen im Holz oder Linol können auf ganz unterschiedliche Weise geschnitten, gefräst, gegraben oder gekratzt werden. Vom exakt geschnittenen Einzelbuchstaben bis hin zu einer assoziativ wirkenden freien Schreibspur ist alles möglich und gewinnt durch die vielen Möglichkeiten des Druckprozesses zusätzlichen Reiz. Ein Kurs für jene, die Drucken und Schreiben verbinden wollen bzw. mit der Verbindung von Bild und Schrift im Hochdruck experimentieren möchten. Der Kurs eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Infos und Anmeldung: Im Hochdruck schreiben Kosten: 180 € (10 € Rabatt bei Buchung bis 3 Wochen vorher )
Bildung | Kurs

Junge Grafik- und Papierkunst - Kurs mit Susann Hoch

hochdruckpartner

Dieser Kurs ermöglicht dir, eigene künstlerische Projekte zu entwickeln und schrittweise umzusetzen – mit verschiedenen grafischen Techniken wie Farbholz- und Linolschnitt, Kaltnadel und Buchdruck mit Lettern, Kalligrafie sowie als Papierobjekte. Wenn du dich vielleicht sogar für ein künstlerisches Studium oder ähnliches interessierst, kannst du dich hier auch auf eine Bewerbung/Eignungsprüfung vorbereiten. Der Kurs ist für Jugendliche/junge Erwachsene von 16–23 Jahren mit ersten Vorkenntnissen im Bereich Grafik/Zeichnen/Papier, die sich weiter ausprobieren wollen! Termine: donnerstags, 18–20 Uhr Infos und Anmeldung: Junge Grafik- und Papierkunst Kosten: 15 € pro Kursabend
Bildung | Kurs

Holz- und Linolschnitt - Kurs mit Susann Hoch

hochdruckpartner

Dieser Kurs bietet sich für alle an, die Grundlagen oder auch weiterführende Kenntnisse und Erfahrungen im Gestalten und Drucken von Holz- und Linolschnitten erwerben möchten. Verschiedenste Werkzeuge können dabei ausprobiert werden, Bildvorlagen auf Wunsch einbezogen werden, aber ebenso ist ein freies, ganz spontanes Herangehen möglich – die Begleitung richtet sich dabei individuell nach den Wünschen und Voraussetzungen der Teilnehmer. Der Kurs eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Infos und Anmeldung: Holz- und Linolschnitt Kosten: 180 € (10 € Rabatt bei Buchung bis 3 Wochen vorher)
Bildung | Kurs

Japanischer Farbholzschnitt - Kurs mit Gabriele Sperlich

hochdruckpartner

Auftrag wasserbasierter Farbe mittels Pinsel auf den Druckstock, Verreiben der Farbe mit Bürsten, Drucken im Handabzug mit einem japanischen Abreiber (Baren) auf angefeuchtetes Papier – dieser Kurs vermittelt die handwerklichen Grundlagen der Technik des japanischen Farbholzschnittes. Ausgehend von einer einfachen Bildidee, wird diese mit maximal 3 Platten umgesetzt. Beim Druck können verschiedene Japanpapiere ausprobiert werden. Der Kurs erfordert keine Vorkenntnisse. Infos und Anmeldung: sperlich@hochdruckpartner.com Kosten: 190 € / Wochenendekurs: 260 €
Bildung | Kurs

Holz-/Linolschnittkurse mit Gabriele Sperlich

hochdruckpartner

Der Kurs vermittelt Grundlagen bzw. weiterführende Kenntnisse im Hochdruck (Holzschnitt und Linolschnitt, Materialdruck) und ist für alle Interessenten geeignet. Gedruckt wird in individueller Abstimmung an der Presse und im Handabzug – drei Kniehebelpressen und eine kombinierte Hoch-/Tiefdruckpresse stehen zur Verfügung. Zeichnungen, Fotos u. ä. können als Motiv-Vorlagen verwendet werden. Werkzeuge und Farben sind im Preis inbegriffen und werden zur Verfügung gestellt. Für Holz, Linoleum und Druckpapier wird ein verbrauchsabhängiger Materialkostenzuschuss erhoben. Außerdem besteht die Möglichkeit, über den Kurs hinaus Holzschnittwerkzeuge für den eigenen Bedarf zu erhalten (bitte nachfragen). Infos und Anmeldung: sperlich@hochdruckpartner.com Kosten: 170 €
Bildung | Kurs

Werkstatt / Kurse

hochdruckpartner

Die Werkstatt ist gemeinsamer Arbeitsraum für die Künstlerinnen und Künstler von hochdruckpartner und bildet mit dem Galerieraum eine sich wechselseitig beeinflussende räumliche Einheit. Drei Kniehebelpressen, eine kombinierte Hoch-/Tiefdruckpresse und eine Grafix-Andruckpresse ermöglichen das parallele Arbeiten an eigenen künstlerischen Vorhaben, an Druckaufträgen sowie an gemeinsamen Projekten, wie z. B. Grafikmappen und Grafikkalender. Eine Einführung in die Technik des Hochdruckes zu erhalten, ist für den interessierten Besucher bei hochdruckpartner ebenso möglich wie die Teilnahme an thematischen Kursen/Workshops in den Bereichen Holz- und Linolschnitt, Zeichnung, Grafik/Buch und mehr. Kurse Unter professioneller fachlicher Anleitung werden in individueller Abstimmung mit jedem Teilnehmer Grundlagen und/oder weiterführende Kenntnisse im Hochdrucks (Holz- und Linolschnitt, Material-, Stempel- oder Schablonendruck) vermittelt. Gedruckt wird an drei Kniehebelpressen und an einer kombinierten Hoch-/Tiefdruckpresse sowie im Handabzug. Als Motivvorlagen können Fotos, Zeichnungen u. ä. verwendet werden. Werkzeuge, Farben und Materialien zum Experimentieren werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Holz, Linoleum und Druckpapier wird bereitgestellt und am Kursende verbrauchsabhängig berechnet. Haben Sie spezielle Wünsche und Interessen, die Sie in unserer Hochdruckwerkstatt gern erkunden würden? Nehmen Sie einfach Kontakt auf, sprechen Sie uns an und lassen Sie uns gemeinsam planen und überlegen…
Bildung | Vortrag

Vortrag zur Stimme

a cappella Festival

Der wissenschaftliche und forschende, niemals aber trockene oder sperrige Blick auf das Singen und die Stimme ist das Spezialgebiet von Prof. Dr. Michael Fuchs innerhalb des Festivals. Als Leiter der Sektion Phoniatrie und Audiologie am Universitätsklinikum Leipzig bringt Prof. Fuchs, einst selbst sängerisch im Thomanerchor aktiv und a cappella seit langem verbunden, jährlich neue und weiterführende Aspekte aus der Forschung und seinem stimmärztlichen Alltag in einen Vortrag beim Festival ein. 2024 darf das Publikum bei diesem einmal selbst aktiv werden: Zum Thema »Die Stimme und ihre Vermessung« lädt Prof. Fuchs herzlich ein, exemplarisch die eigene Stimme aus wissenschaftlicher Sicht zu erkunden, ihr Stimmfeld zu begutachten, Frequenzen, Funktionen und faszinierende Einsichten von ihm aufzeigen zu lassen. Da muss der a cappella-Vortrag erst recht auf Ihre persönliche Festival-to-do-Liste! Eintritt frei
Bildung | Meisterkurs

a cappella Masterclass

a cappella Festival

In der a cappella Masterclass haben die Nachwuchsensembles, die am 14. Internationalen a cappella Wettbewerb teilnehmen, die Gelegenheit, mit einem erfahrenen A-cappella-Sänger und -Dozenten an Repertoire, Technik, Bühnenpräsenz und vielem mehr zu arbeiten. Stephen Connolly, mehr als 20 Jahre lang Mitglied der legendären King’s Singers und Gründer der International A Cappella School, leitet die Masterclass und somit die jungen Ensembles durch Expertise, Witz und unschätzbare Erfahrungswerte weiter auf den für sie gewinnbringenden Weg. Auch die Zuschauer der öffentlichen Masterclass (und die anderen Gruppen) gewinnen durch das Mitverfolgen dieser Arbeitsprozesse einiges. A-cappella-Arbeit unter dem Brennglas: anregend, spannend, hochklassig! Teilnahme nur für Wettbewerbsensembles Publikum zugelassen Eintritt frei
Bildung | Führung

"Merci, Monsieur Haendel"

Händel-Festspiele Halle

Führung durch die Jahresausstellung „Charme · Esprit · Galanterie – Händel und Frankreich“ mit Christiane Barth (Stiftung Händel-Haus) Ticket Preise: 8 € (Teilnehmerzahl begrenzt) Dauer 45 Minuten
Bildung | Führung

Musikinstrumente aus vier Jahrhunderten

Händel-Festspiele Halle

Führung mit Anspiel ausgewählter Tasteninstrumente durch die Dauerausstellung „Historische Musikinstrumente“ mit Christiane Barth (Stiftung Händel-Haus) Ticket Preise: 8 € (Teilnehmerzahl begrenzt) Dauer 60 Minuten
Bildung | Führung

Der Tresor wird geöffnet - Schätze der Bibliothek

Händel-Festspiele Halle

Führung in der Bibliothek der Stiftung Händel-Haus Es werden seltene Erstausgaben und barocke Notenhandschriften gezeigt. Mit Erläuterungen zu historischen Drucktechniken Führung mit Jens Wehmann (Stiftung Händel-Haus) Ticket Preise: 8 €
Bildung | Führung

Bei Bach zuhause

Händel-Festspiele Halle

Konzertanter Museumsrundgang durch das Wilhelm-Friedemann-Bach-Haus mit Jürgen Pfüller (Pianist, Halle) und Karl Altenburg (Stiftung Händel-Haus) Dauer 50 Minuten Ticket Preise: 8 € Teilnehmerzahl begrenzt
Bildung | Führung

Führung durch das Restaurierungsatelier

Händel-Festspiele Halle

Die Fachleute des Händel-Hauses zeigen Ihnen, wie die historischen Instrumente des Museums und der Gastierenden gewartet und restauriert werden. Ticket Preise: 8 €
Bildung | Konferenz

Unendliche Schönheiten

Händel-Festspiele Halle

Georg Friedrich Händel und die Musikkultur Frankreichs Wenn man den Mémoires d’un Musicien von 1756 trauen darf, dann besaß Georg Friedrich Händel in seiner Bibliothek zahlreiche Bände mit Opern von Jean-Baptiste Lully, André Campra, Jean-Marie Leclair und Jean-Philippe Rameau, von letzterem auch seine Cembalowerke und Traktate über die Musik. Und Abbé Antoine François Prévost bemerkte 1733, Händel habe „emprunté le fond d’une infinité de belles choses de Lully, et surtout des Cantates Françaises“ – Grund genug, sich in einer Internationalen Konferenz über die Voraussetzungen, Bedingungen, den Umfang und die Bedeutung des Einflusses der französischen Musik auf Händels Schaffen neu zu verständigen. Veranstalter: Institut für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften, Abteilung Musikwissenschaft, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gemeinsam mit der Stiftung Händel-Haus und der Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaft e. V. freier Eintritt freie Platzwahl

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.